NeuroSensitivität

Werfen dich negative Einflüsse aus der Balance? Erlebst du oft eine emotionale Achterbahn oder fühlst du dich nur selten komplett verstanden?

Dann verfügst du vermutlich über eine Hochsensitivität bzw. erhöhte Neurosensitivität. Dabei handelt es sich um «die Fähigkeit, Umgebungsreize zu registrieren und zu verarbeiten» (PLUESS, 2015; zitiert in GREVEN ET AL., 2019: 288).

Nach Prof. Dr. Michael Pluess gründet diese Wahrnehmungsfähigkeit auf der (unterschiedlichen)
Sensitivität des zentralen Nervensystems. Dementsprechend verfügen alle Organismen mit einem Nervensystem über unterschiedliche Sensitivitätslevels. Entsprechende Ergebnisse liegen ebenfalls bereits bei über 100 Tierarten vor.

Diese Wahrnehmungsfähigkeit kann innere und/oder äussere Reize, einschliesslich physischer Umgebungen (z.B. Lebensmittel, Koffeinkonsum), sozialer Umgebungen (z.B. Kindheitserfahrungen, Stimmungen anderer Menschen, Menschenmassen), sensorischer Umgebungen (z.B. auditiv, visuell, taktil, olfaktorisch) und innere Ereignisse (z.B. Gedanken, Gefühle, körperliche Empfindungen wie Hunger, Schmerz) betreffen (GREVEN ET AL., 2019: 289).

Im folgenden Video von Dr. Patrice Wyrsch erfährst du mehr über die Zusammenhänge unterschiedlicher Wahrnehmungsfähigkeit:


                                                                                         Klicke auf das Bild um das Video zu starten

Inhalte von Vimeo werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Vimeo weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen


Welche vier Sensitivitätstypen gibt es?

 (=vorteilhafte Sensitivität, von advantage) Hier überwiegt die Sonnen-seite deutlich, sodass Vantage-Sensitive ihre erhöhte Neurosensitivität anerkennen und (er-) leben. Sie sind empfänglich für die positiven Reize und lassen sich durch negative Reize nicht mehr beeinflussen. Sie erleben alle Emotionen & Wahrnehmungen auf einem hohen Energielevel und sind daher die Top-Leader und Top-Performer. Dies ist ein entscheidender Markt-vorteil und wird sich zukünftig immer mehr in Unternehmen bemerkbar machen. Daher gilt es diese Fähigkeiten zu schulen und zu stärken.  

Die Schatten- und Sonnenseite ist bei diesem Sensitivitätstyp ausgeglichen – allerdings führt das dazu, dass die/der Betroffene häufig eine emotionale Achterbahnfahrt zwischen Hochs & Tiefs erlebt. 
Dies hat damit zu tun, dass sie sowohl die positiven Reize, aber auch noch stark für die negativen Reize  stark wahrnehmen. Menschen mit diesem Sensitivitätstyp können stark von ent-sprechenden Coachingangeboten, welche auf die gezielte Stärkung der Sonnenseite ihrer erhöhten Wahr-nehmungsfähigkeit abzielen, profitieren.  

Hier überwiegt die Schattenseite der erhöhten Neurosensitivität (starke Reizempfindlichkeit und -überlastung).  Vulnerabel-Sensitive sind dadurch anfälliger für Depressionen, Burnout, chronische und psychische Beeinträchtigungen, weil sie vor allem durch die negativen Gegebenheiten ihrer Hochsensitivität beeinflusst werden. 


Bei Gering-Sensitiven werden kaum Reize wahrgenommen, so dass Sie sowohl gegenüber negativen als auch positiven Reizen weniger Auswirkungen im Erleben feststellen können. 


Das bedeutet, dass jeder Mensch über eine gewisse Anzahl an Sensitivitätsgene verfügt, welche den Sensitivitätslevel eines Menschen bestimmen. Ebenfalls verfügt jeder Mensch über einen gewissen Funktions- bzw. Energielevel. 

Anhand des Funktions- bzw. Energielevels wird die Neurosensitivität in die vier oben erläuterten Typen eingeteilt, welche unterschiedlich empfänglich auf positive und negative Einflüsse reagieren. 

Treffen     

folgende        

Fragen            

auf                        

dich                   

zu?  

1

Bringen dich negative Einflüsse oder Energien von anderen Menschen rasch aus der Balance oder enden in einer emotionalen Achterbahnfahrt, wo dir alles zuviel wird?

 

Erkenne deine Ressourcen durch die erhöhte Wahrnehmungsfähigkeit und lerne dich von den Energien von anderen abzugrenzen und in deiner Energie zu bleiben. Gestalte dein Leben hin zu mehr innerer Ausgeglichenheit, Achtsamkeit, Leichtigkeit, Zufriedenheit, Energie, Dankbarkeit und Harmonie.


2

Nimmst du mehr wahr als Andere und fühlst du dich dadurch manchmal überfordert?

Anerkenne deine Fähigkeiten und die daraus resultierenden Mehrwerte für dich und andere – lerne ein entsprechendes Emotionsmanagement für dich in herausfordernden Lebenslagen kennen, lass dich davon vertrauensvoll führen.

3  

Spürst du, dass die Antworten auf deine persönlichen Fragen nicht mehr im Aussen zu finden sind?

Lerne, durch die neuen Erkenntnisse über dich selbst, im Inneren stimmige Lösungen auf deine individuellen Fragen zu erhalten und zu entwickeln.

Angebote & Preise findest du hier:


Kundenstimme

Ich hätte nicht gedacht, dass ein einzelnes Gespräch mit Sonja so tief in mir wirken und solch wundersame Transformation auslösen könnte!

Mein Problem war es, dass ich mich selbst zu sehr unter Druck gesetzt habe und mir jegliche Leichtigkeit verloren gegangen ist. Die Freude an meinem Tun konnte ich kaum spüren, stattdessen waren in meinem Kopf die Anforderungen, die ich von außen aber auch von innen an mich gestellt sah, ständig verbunden mit dem Gefühl, nicht genug getan zu haben. Mit ihrer einfühlsamen Art hat Sonja sofort die richtigen Worte gefunden, wir sind sehr schnell in die Tiefe gegangen und ich habe rasch spannende und bereichernde Erkenntnisse gewonnen. Die wichtigste Erkenntnis war, dass es weniger das Arbeits-pensum, sondern viel mehr die Einstellung dazu ist, die meinen Stress auslöst. Sonja schaffte es mit ihren Impulsen, diese abzuwandeln – nicht zuletzt indem sie mir ein lustiges und sehr passendes Wort dafür schenkte, welches mir erlaubt, dieses Problem zu benennen, von außen zu betrachten und mit einem Lächeln drauf zu schauen! Irgendwas in mir ist fröhlicher geworden!

Das Ganze ist jetzt schon eine Weile her, es wirkt immer noch, begleitet mich als schöner Gedanke im Hinterkopf. Und das Beste – ich habe in den letzten Tagen so viel weiter gebracht wie schon lange nicht und fühle mich dabei, als hätte ich mich ausgeruht!
Ich habe für meine Ausbildungen etliche Stunden Einzelselbsterfahrung bei einem Therapeuten nehmen müssen. Und, ohne Übertreibung, in den mittlerweile 2 Gesprächen mit Sonja ist mehr weiter gegangen als in den 30 Sitzungen therapeutisch begleiteter Selbsterfahrung!

Ich kann Sonja von ganzem Herzen weiter empfehlen, insbesondere für erhöht wahrnehmende resp. neurosensitive Menschen!

D.H., psychosoziale Beraterin & Coach

SONJA DELLSPERGER

«Eine Krise ist ein bewusster Prozess des 
Wiedererlangens der inneren Kraft, weshalb 
die neurosensitive Begleitung traumasensitiv, ganzheitlich, 
bewusst und achtsam gestaltet werden darf.»